Datum 1984
höchste Platzierung 10
Album 90125
Website http://www.yesworld.com/

ENDLICH IM MAINSTREAM ANGEKOMMEN

Yes, die von 1968 bis Mitte der 70er zur Speerspitze des britischen „Artrock“ gehörten, hatten spätestens 1978 mit dem grausigen Album „Tormato“ allen Kredit bei Fans und Kritikern verspielt. 1980 haben sie sich auf „Drama“ mithilfe Trevor Horns und Geoff Downes´gekonnt neu erfunden, aber da auch das niemand hören wollte, versuchten sie es drei Jahre später, entscheidend beeinflusst vom Südafrikaner Trevor Rabin noch einmal. „Owner Of A Lonely Heart“ aus dem Album „90125“ eroberte umgehend weltweit vordere Chartplatzierungen (USA: Platz 1) und ein ganz neues Publikum. Einer kurzen Schlagzeugattacke und schroffen Gitarrenriffs folgt eine trockene Fortsetzung, die sich variationsarm bis zum Ende, nur mit wenigen kurzen elektronischen Einsprengseln und Gitarrenriffs versehen, durchzieht. Der markant hohe Gesang von Jon Anderson erklärt, es sei besser, Entscheidungen selber zu treffen („Be yourself“) als (im Chorus weichgespült) Besitzer eines einsamen Herzens zu sein („Owner Of A…“). Dem Song kann allenfalls ein leicht vom Mainstream abweichender Sound zugute gehalten werden – die für die Single auf 3:50 gekürzte Version des Albums (4:27) zeigt, wie vorsichtig man dem Markt gegenüber geworden war.

Das wesentlich besser durchkomponierte Album „Big Generator“ war dann das letzte dieser neuen „Yes“, bevor sie sich in Zeiten der „Reunions-Nostalgie“ in etlichen Um- und Neubesetzungen wieder verstärkt ihrem Bombast-Rock widmeten.

Aktuell (2019): 2015 starb Bassist Chris Squire. Dennoch ist die Band weiterhin äußerst aktiv: 2019 ist die Band auf ausgiebiger USA-Tournee. Zuletzt kam ein Livealbum mit dem Titel „Yes 50+“ heraus.

Urteil: Muss man sowas überhaupt bewerten?

Peter
(Lexikon der Pop- und Rock-Musik)

Yes – Owner Of A Lonely Heart
Markiert in:                     

Ein Gedanke zu „Yes – Owner Of A Lonely Heart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.