Datum 1986
höchste Platzierung 2
Album Please
Website http://petshopboys.co.uk/home

SYNTHIDURCHF√úTTERTE BILD√ĄSTHETIK

Ein Schei√ü-Leben, hier am Rande der Vorstadt, aber es ist noch immer weniger beschissen als die b√ľrgerlich-provinzielle Scheinidylle inklusive alkoholkranker Mutter, mit der sich Evan bisher herumschlagen musste. Und nicht nur er h√§lt es zuhause kaum mehr aus, da sind noch einige andere: Jack, der mit seinem Stiefvater, einem afroamerikanischen Polizisten, im tiefen Zerw√ľrfnis lebte, oder Sheila, die sich gegen die sexuellen Ann√§herungen ihres Vaters zur Wehr setzen musste, Evan, Skinner – all diese Kids sind vom Leben entt√§uschte Punks, die nun gefl√ľchtet sind und sich am Rande der Vorstadt, an der Interstate 605 nahe von Los Angeles, in ihre eigene Welt zur√ľckgezogen haben, ins sogenannte „T.R.-Haus“. T.R. steht f√ľr „The Rejected“, die „Zur√ľckgewiesenen“. Mit Einbr√ľchen und Konzertbesuchen halten sie sich √ľber Wasser, sto√üen jedoch zugleich auf die geballte Ablehnung der ans√§ssigen B√ľrger und geraten bald in einen offenen t√∂dlichen Konflikt mit diesen.

Der amerikanische Film „Suburbia – Rebellen der Vorstadt“ aus dem Jahr 1984 gilt heute als eine nahezu vergessene Parabel √ľber gesellschaftliche Ausgrenzung und jugendliche Solidarit√§t – den Pet Shop Boys diente jenes Drama als inhaltliche Vorlage f√ľr deren vierte und letzte Auskopplung aus ihrem Deb√ľtalbum „Please“. Die Verkn√ľpfungen zum Film werden nahezu in jeder Textzeile deutlich, am st√§rksten im Motiv der wilden streunenden Hunde, die von der B√ľrgerwehr mit Namen „Citizens against crime“ gnadenlos gejagt, von den Punks wiederum gez√§hmt und als treuherzige Bewacher eingesetzt werden. Und so h√∂rt man im von Neil Tennant und Chris Lowe gewohnt synthidurchf√ľtterten Popwerk „Suburbia“ am Anfang und mittendrin das Hundebellen und -kl√§ffen zu Versen wie „Let’s take a ride, and run with the dogs tonight, in Suburbia. You can’t hide, run with the dogs tonight, in Suburbia.“ Im Musikvideo findet sich die dunkle Bild√§sthetik des Penelope Spheeris-Films in √§hnlicher Form wieder, die Hunde sind hier Bestien und friedliebend zugleich, und die morbid-bedrohliche Vorstadtkulisse L.A.¬īs wird in teils farbigen, teils schwarz-wei√üen Aufnahmen aufgefangen. Mittendrin die beiden Briten, die sich – jene unvers√∂hnlichen Gegens√§tze in ihren Rollen widerspiegelnd – als Spie√üer, Rebell und Ordnungsh√ľter inszenieren.

Dass die Pet Shop Boys auf raffinierte Weise unpopul√§re Themen und ironisch gebrochene Texte mit melodi√∂sem Elektrofutter verweben k√∂nnen, geh√∂rte schon immer zu ihren besonderen Qualit√§ten. „Suburbia“ macht da keine Ausnahme – das den Song bis zum Ende begleitende Kl√§ffen der Vorstadtk√∂ter geht einem lange nicht mehr aus dem Kopf…

Aktuell (2019): 2019 treten sie beim Radio 2 Live Konzert im Hyde Park auf, später auf dem Edinburg Fringe Festival. Dazu erschien ein Live-Album: Inner Sanctum (Live At The Royal Opera House)

Urteil: Dem d√ľsteren, ungew√∂hnlichen langen Intro folgt der eing√§ngige wie textlich √§u√üerst ausgefeilte Hauptakt mit gnadenloser 80er-Synthi-Attit√ľde. Sehr gut!

Jan

Pet Shop Boys – Suburbia
Markiert in:                             

2 Gedanken zu „Pet Shop Boys – Suburbia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert