Datum 2011
höchste Platzierung 1
Album In A Tidal Wave Of Mystery
Website http://www.capitalcitiesmusic.com

FREIHEIT UND ZUVERSICHT FĂśR ALLE
Capital Cities - Safe And Sound / Foto: Universal Music
Capital Cities – Safe And Sound / Foto: Universal Music

Capital Cities… das ist schon wieder so ein seltsamer Bandname, mit dem ich erstmal nicht viel anfangen kann. Er hört sich so banal und nichtssagend an, dass er fast schon danach schreien wĂĽrde, man möge doch bitte, bitte mehr ĂĽber ihn erfahren, wäre er nicht so wahnsinnig langweilig. Dahinter steckt das Duo Ryan Merchant und Sebu Simonian. Sie kommen aus Los Angeles und trafen sich angeblich per Zufall ĂĽber Craigslist, einer Website, auf der man Artikel oder Dienste anbieten oder in Anspruch nehmen kann. Aber das nur am Rande. Sie verstanden sich wohl ganz gut, denn kurze Zeit später komponierten sie zusammen Jingles fĂĽr Werbespots. Dann grĂĽndeten sie das Label „Lazy Hooks“ und veröffentlichten ihre erste Single, die sie womöglich der Einfachheit halber nach ihrem Bandnamen nannten, Capital Cities.

Das alles geschah so ziemlich, ohne dass irgendjemand in Deutschland je davon erfuhr. Doch das änderte sich plötzlich, als Vodafone beschloss, den Song als Hintergrundmusik fĂĽr einen Werbespot zu nutzen. Binnen kĂĽrzester Zeit kam der Song in die deutschen Charts und landete sogar auf Platz 1! Wohlgemerkt erst zwei Jahre, nachdem der Song das erste Mal veröffentlicht wurde. In den USA war der Song durchaus schon vorher bekannt. AuĂźerdem gibt es mittlerweile sogar ein Album mit dem Namen „In A Tidal Wave Of Mystery“. Dieses kam im Juni 2013 heraus und beinhaltet natĂĽrlich auch „Safe and Sound“.

Der Song begeistert durch seine mitreiĂźende, positive Grundhaltung. Er strahlt eine gewisse Ruhe und Zuversicht aus. Irgendwie schafft er es, ein GefĂĽhl von Freiheit zu vermitteln. Das dĂĽrfte wohl auch einer der GrĂĽnde sein, warum ihn ein riesiger Telekommunikationskonzern als Werbesong auserkoren hatte. Der Song wirkt. Er berĂĽhrt die Menschen. Gute Wahl, Vodafone!

Er ist ein Zusammenspiel aus einem simplen Arrangement, überwiegend bestehend aus einem 80er Jahre Euro-Synthsound, einer mit Hall versehenen Trompete und einem leichten Chor. Warum das Ergebnis ein Freiheitsgefühl darstellt, ist mir rätselhaft. Aber so ist es und man darf den Komponisten ruhig gratulieren für dieses eindrucksvolle Werk.

Aktuell (2019): Zuletzt brachten Capital Cities mit „Solarize“ ein neues Album auf den Markt.

Urteil: Ein schöner Song, der einem Freiheit, Sicherheit und Zuversicht vermittelt. Sehr schön… und jetzt entschuldigt mich, ich habe das dringende BedĂĽrfnis zu telefonieren.

Ingo

Capital Cities – Safe and Sound
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.