Datum 2009
höchste Platzierung 2
Album Rated R
Website http://rihanna.com/

LEBENSFREMDER RAMSCH VOM HIT-LAUFBAND

Es ist wieder soweit! Rihanna beehrt uns mit noch einem Hit aus ihrem schier endlosen Repertoire. Gespannt hörten wir damals den tragisch-verzweifelten Aufruf von Rihanna, endlich den Auslöser zu betätigen und dem Drama ein plötzliches Ende zu bereiten. „So just pull the trigger“ waren ihre melodischen Worte. Und damals wünschte man sich fast, dies auch getan zu haben.

Uns allen war damals klar, dass Rihanna bald mit einem neuen Album aufwarten würde. Dieses neue Album hieß „Rated R“. Es war das vierte Studioalbum und erschien im November 2009. „Russian Roulette“ war die erste Singleauskopplung und somit das Aushängeschild des Albums. Eine schlechte Wahl, wie ich finde; befinden sich doch weitaus bessere Songs darauf. Ich verstand ohnehin nicht, was der Song für eine Botschaft vermitteln soll. Nun gut, dass es sich hierbei vermutlich um eine gescheiterte Liebe handelte, konnte ich schon heraushören. Aber in welch einer absurden Verpackung wurde uns die Botschaft überreicht. Als ich den Song das erste Mal gespannt hörte, war ich enttäuscht. Das war doch nur ein einfallsloses Debakel mit dem Hintergedanken, schnell das nächste Album fertig zu bekommen. Aber das auch noch als Leadsingle zu nehmen ist eine Frechheit.

In Deutschland war die Mehrheit mal wieder einer ganz anderen Meinung. Der Song schaffte es auf Platz 2 der Charts. Die US-Amerikaner hatten da schon mehr mit mir gemein und ließen den Song gerade mal so in die Top Ten. Er landete dort auf Platz 9. Fairerweise muss ich aber sagen, dass die Amis neben den Billboard Top 100 (Platz 9) auch noch die Hot Dance Club Songs – Liste führen. Dort ist sie absurder Weise auf Platz 1. „Russian Roulette“ kann ja vieles sein. Aber ein Hot Dance Club Song ist er wirklich nicht! Die Liste wird durch die Playlists von zertifizierten DJs in den USA ermittelt. Sie repräsentiert den Geschmack der Bevölkerung also nur dadurch, wie oft zertifizierte DJs den Song spielen… Ich gönne Rihanna ihren Erfolg wirklich sehr. Irgendwie mag ich sie ja. Doch bei so vielen Songs, die sie veröffentlicht, sind eben oft auch seltsame Nummern dabei. Lückenfüller halt. „Russian Roulette“ ist so ein Lückenfüller-Song.

Aktuell: Rihanna gehört nach wie vor zum Welt-Popmusik-Kulturgut. Sie veröffentlichte kürzlich die Single „Can’t Remember To Forget You“ mit Shakira. Im Sommer 2014 ist sie in den USA auf Tour.

Urteil: Langweiliger, lebensfremder Song, der als Leadsingle nicht taugt. 5 von 10 Punkten

Ingo

http://www.dailymotion.com/video/x191oir_rihanna-russian-roulette-official-video_music

Rihanna – Russian Roulette
Markiert in:                     

Ein Gedanke zu „Rihanna – Russian Roulette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.