Datum 2000
höchste Platzierung in den dt. Charts 2
Album Crush
Website http://www.bonjovi.com

VERSTÜMMELTE E-GITARREN OHNE HINGABE

Bon Jovi - CrushIch beantworte gleich vorweg schon einmal die schwierigste und interessanteste Frage:
Warum ist “It’s My Life” so ein überragender Welterfolg?

Ich weiß es nicht!

So, jetzt da wir das Eis gebrochen haben, tauchen wir ein in die Analyse einer Symptomatik, die mir schon oft aufgefallen ist. “It’s My Life” ist die erfolgreichste Single in Deutschland und neben “Livin‘ On A Prayer” und “Always” eine der erfolgreichsten Singles von Bon Jovi weltweit. Interessant hierbei ist, dass die Single in den USA überhaupt nicht ankam (US Billboard Top 100: Platz 33)! Mich wundert es kaum…

Da haben wir auch schon das viele Songs begleitende Symptom: Was in Deutschland klappt, funktioniert in den USA irgendwie nicht. Aber warum nicht? Diese Frage weiß ich sehr wohl zu beantworten. Bon Jovi ist eine exzellente Rock Band der 1980er Jahre. Der Gitarrist Richie Sambora schämt sich zu Recht nicht für den vehementen Gebrauch des Tremolos und von artificial harmonics und es gibt neben der Standardbesetzung einer Rock Band von Schlagzeug, Bass und Gitarre sogar den Keyboarder David Bryan, dem wir unterstreichende Synthieeinsätze und ergreifende Klaviermelodien verdanken. Diese Art der Rock Musik hat Kraft, Ausdrucksstärke, Motivation und verbreitet hochansteckende Feierlaune! Mein absoluter Favorit von Bon Jovi ist ohnehin “Raise Your Hands” aus dem Erfolgsalbum “Slippery When Wet” (1986). Wer sich diesen Song anhört, weiß, was ich meine. Also zurück zur gestellten Frage: Warum funktioniert “It’s My Life” nicht in den USA? Weil den Amis natürlich die Power Rock Band aus den 80ern einfallen, wenn sie an Bon Jovi denken! „It’s My Life“ ist zwar ne ganz nette Nummer, aber wo ist denn bitte die Passion, die mitreißende Ehrlichkeit und die kompromisslose Hingabe? Davon höre ich leider nichts mehr. Ganz abgesehen von der Verstümmelung der einst kraftvoll verzerrten E-Gitarre. Mein Beileid…möge sie in Frieden ruhen!

Das siebte Album “Crush”, auf dem sich auch „It’s My Life“ befindet, zeugt von einem bedeutendem Wandel: Bon Jovi startete als Glam Rock Band, entwickelte sich zu einer hoch angesehenen (normalen) Rock Band und verwandelte sich schließlich in Mainstream Rock/Pop. Ob es nun am Alter der Bandmitglieder, dem Wandel der Zeit oder an einer unausweichlichen Entwicklung der Plattenindustrie liegt…wer weiß das schon. Ich vermisse aber Nummern wie “Wanted Dead Or Alive” (Album: „Slippery When Wet“, 1986), “Bad Medicine” (Album: “New Jersey”, 1988), und “Keep The Faith” (Album: “Keep The Faith”, 1992).

Aktuell (2017): Das aktuelle Album von Bon Jovi heißt „This House Is Not For Sale“.

Urteil: „It’s My Life“ ist eine schöne Rock-Popnummer, die die Talk Box wiederbelebte und einen schönen, satten, verzerrten E-Gitarrensound sterben ließ. Ich mag den Song zwar schon irgendwie, aber mehr als eine nette Radionummer für den Kuchen am Nachmittag ist er leider nicht. Nicht, wenn man die Rock Band aus der 80ern kennt.

Beitragsbild: Universal Music

Ingo

 

Bildquelle: Universal Music

Bon Jovi – It’s My Life
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.