Ein großer Musiker hat sich verabschiedet. Ein Sänger und Pianist, der als einer der ganz wenigen tatsächlich generationsübergreifend erfolgreich war und dem Genre des Schlagers noch eine unverkrampfte sowie authentische Leichtigkeit verleihen konnte. Ein Vollblutmusiker, der einprägsame Melodien mit frivolem Wortwitz verknüpfte. Und letztlich ein Mensch, der stets für seine Fans lebte und arbeitete. Bis zum Schluss.

Bye bye, Udo Jürgens (30.9.1934, Klagenfurt, Österreich – 21.12.2014, Münsterlingen, Schweiz)

Das waren seine Hits in den deutschen Top 10 (gelistet nach Charts-Erfolg):

1975 Griechischer Wein
1965 Siebzehn Jahr, blondes Haar
1966 Sag mir wie
1978 Buenos Dias, Argentina
1969 Anuschka
1966 Merci Cherie
1976 Aber bitte mit Sahne
1968 Mathilda
1969 Es wird Nacht, Senorita
1968 Cottonfields
1965 Sag ihr, ich laß sie grüßen

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=55HcPt_pcGc&w=420&h=315]

>>>Merci Cherie, Udo Jürgens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.